Fernstudium in Österreich – Studieren an Fernuniversitäten

Fernstudium: Alle Informationen und Tipps zum Studieren an Fernuniversitäten in Österreich finden Sie hier online!

Für viele Berufstätige bietet ein Fernstudium die Möglichkeit der Weiterbildung, bei gleichzeitiger Erwerbstätigkeit. Denn das Motto vom lebenslangen Lernen durchzieht mittlerweile alle Altersklassen und Berufsschichten. Wer einen Wissensvorsprung gegenüber der Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt haben möchte, der klettert durch ein Onlinestudium die Karriereleiter mühelos hoch. Welche Vorteile und Nachteile sich mit Seminaren in der eigenen Wohnung verbinden, möchten wir an dieser Stelle ein wenig erläutern.

Studieren an Fernuniversitäten

Abhängig davon, welcher Lerntyp man ist, eignet sich ein Fernstudium ideal oder gar nicht. Denn nach wie vor bewerten viele Studenten den direkten Kontakt mit Dozenten und Kommilitonen als wichtig. Wer sich also für ein Fernstudium entscheidet, der sollte auch diesen Aspekt zur Entscheidung hinzuziehen. Für viele Erststudierende ist der soziale Kontakt mit anderen Studenten auch eine wichtige Lebenserfahrung, die bei einem Onlinestudium nicht immer gegeben ist. Auch wenn es Stammtische und Lerngruppen gibt, kann dies ein Studentenleben nur unzureichend wiedergeben.

Jedoch nutzen viele Studenten, die bereits einen Hochschulabschluss oder eine Berufsausbildung in der Tasche haben, einen onlinebasierten Kurs mit allem Besonderheiten, die ein Fernstudium mit sich bringt. Dank Lerngruppen und gelegentlichen Präsenzvorlesungen, ist dann auch der Kontakt zu den anderen Fernstudenten möglich. Fernuniversitäten in Österreich haben sich diesem Anspruch angepasst und bieten zum Fernunterricht Chats mit Kommilitonen oder Dozenten an. Verschiedene Anbieter nutzen moderne Medien, wie die Videokonferenz, um den Lehrstoff den Studenten näher zu bringen. Somit wird das etwas eintönige Selbststudium durch Onlinevorlesungen aufgewertet.

Fernuniversitäten

  • ELC E-Learning-Consulting in Kooperation mit der FH Burgenland
  • Euro FH
  • Hochschule Fresenius onlineplus
  • IUBH Fernstudium
  • Paracelsus Medizinische Privatuniversität
  • Springer Campus
  • SRH Fernhochschule – The Mobile University
  • AIM – Austrian Institute of Management
  • APOLLON Hochschule
  • Bauhaus-Universität Weimar
  • BFI Studienzentren der Hamburger Fern-Hochschule
  • Blue Danube Business School
  • Donau-Universität Krems
  • Ferdinand Porsche Fernfachhochschule
  • FH Vorarlberg
  • IBS – Institut für berufsbegleitende Studien
  • IfM-Institut für Management
  • Ingenium Education Internationale Fort- und Weiterbildung
  • KMU Akademie & Management AG
  • MCI – Management Center Innsbruck
  • MODUL University Vienna
  • PFH – Fernstudienzentrum Korneuburg
  • UNIGIS Uni Salzburg
  • Universität Freiburg
  • Universitätszentrum Hollabrunn
  • Zentrum für Fernstudien
  • Zentrum für Interkulturelle Studien Fürstenfeld

Studenten können beispielsweise an der Fernuniversität Hagen (FernUni Hagen) studieren. Weitere Informationen dazu finden Sie auch auf der Webseite des Zentrums für Fernstudien Österreich der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz. Die JKU begleitet Studenten während Ihres Master- oder Bachelorstudiums an Fernuniversitäten.

Welche Fächer können Sie beim Fernstudium in Österreich belegen?

Seit den letzten Jahren haben sich die Angebote für Fernstudien in Österreich nahezu verdoppelt. Mittlerweile können Studenten, die Arbeit, Fortbildung und beispielsweise das Familienleben verbinden wollen, fast jeden Studiengang belegen. Ganz oben auf der Liste sind geisteswissenschaftliche Fächer und Ingenieurstudiengänge.

Ein Grund, warum sich diese Studienfächer für ein onlinebasiertes Studium anbieten ist, dass hier in der Regel keine umfangreichen Praxisphasen notwendig sind. Studiengänge wie Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik und Rechtswissenschaften verzeichnen aus diesem Grund einen Großteil der Immatrikulationen für Fernstudien in Österreich. Hinzukommt, dass sich die Studierenden den Lehrplan selber zusammenstellen und nach einem individuellen Tempo lernen können.

Aber auch viele weitere Studienrichtungen werden bei einem Fernstudium in Österreich angeboten. Von Architektur bis Zahnmedizin bieten Lehrinstitute in Österreich ein umfangreiches Angebot an regelständigen Hochschulstudien oder Zertifikatskurse auf Hochschulniveau an.

Wer sich zum Beispiel für die Naturwissenschaften interessiert und ein Talent für die Wissensvermittlung mitbringt, der kann beispielsweise auch Chemie auf Lehramt als Fernstudium in Österreich belegen. Die Universitäten in Linz, Wien, Innsbruck und Graz bieten diese Fächer, wie viele andere Onlinestudien, für Fernstudenten aus Österreich und aus dem Ausland an.

Voraussetzungen

Bei einfachen Fortbildungen werden Zertifikate oft für die bloße Anwesenheit ausgehändigt. Ein grundständiges Fernstudium in Österreich schließt im Vergleich mit einem Bachelor- oder Masterabschluss und sogar mit einem Doktortitel (PhD) ab. Abgesehen von der Tatsache, dass die Studenten nicht im Hörsaal, sondern im heimatlichen Studierzimmer sitzen, folgt das Fernstudium in Österreich den gleichen Regeln, also auch einer Prüfungsordnung. Hierfür bieten Fernuniversitäten Studienzentren in allen wichtigen Ballungsräumen in Österreich an. Die Prüfungen werden entweder in einer Einrichtung der jeweiligen Universität abgelegt oder der Prüfling unterzieht sich der Klausuren in den Räumen der Fernlehrinstitute.

Welche Voraussetzungen sollte man für ein Fernstudium in Österreich erfüllen?

Mit einem Fernstudium in Österreich erlangt man einen hochwertigen akademischen Abschluss. Damit sind jedoch im Umkehrschluss einige Zugangsvoraussetzungen verbunden. Interessenten, die sich für ein Onlinestudiengang in Österreich immatrikulieren lassen wollen, müssen grundsätzlich über eine Matura verfügen. Bei Bewerbern aus Deutschland wird das Abitur anerkannt, Studenten aus der Schweiz müssen über eine erfolgreich bestandene Maturitätsprüfung verfügen.

Die Zugangsberechtigung für Studienbewerber aus dem EU-Raum bemisst sich in der Regel an den Bologna-Richtlinien. Eine Einschreibung für EU-Bürger ist daher problemlos möglich, Bewerber aus Drittstaaten müssen unter Umständen nachweisen, dass sie die notwendige Studienreife besitzen. Um den internationalen Bewerber für ein Fernstudium in Österreich beste Voraussetzung für einen guten Studienabschluss zu bieten, werden einige Fernstudien in Englisch angeboten.

Angebote und Möglichkeiten

Bevor sich Studierende für ein Fernstudium in Österreich entscheiden, sollten Sie die verschiedenen Angebote von öffentlichen Universitäten, Fachhochschulen und Privathochschulen unter die Lupe nehmen. Denn der Markt für Fortbildungen verzeichnet ein großes Wachstum und stellt daher eine attraktive Investitionsmöglichkeit dar.

Jedoch verfügen nicht alle Bildungsträger über die Akkreditierung nach dem Hochschul-Qualitätssicherungsgesetz (HS-QSG) der Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria. Private Universitäten machen sich sogar strafbar, wenn sie akademische Grade ohne Akkreditierung vergeben. Interessenten, die sich für ein Fernstudium entscheiden, sollten darauf achten, dass ebendiese Qualitätskriterien erfüllt sind. Sonst kann es passieren, dass nach dem Studium der Berufsabschluss auf dem Arbeitsmarkt keine Relevanz hat.

Kosten für ein Fernstudium

Fernstudien kosten im Durchschnitt sehr viel Geld. Wer also einen stattlichen Betrag investiert, möchte sich darauf verlassen können, dass Qualität von Lehre und Service stimmen. Anhand folgender Kriterien können Studieninteressenten erkennen, ob das Institut, welches ein Fernstudium in Österreich anbietet, das Geld wert ist.

Für eine gute Lehre muss Fachpersonal, wie beispielsweise Professoren, promovierte wissenschaftliche Mitarbeiter und ausreichend Personal für die Administration vorhanden sein. Denn ein Fernstudium erfordert eine höhere Personaldecke für Dozentensprechzeiten oder Tutorenstunden. Die Auswahl der Arbeitskräfte sollte nach hohen Qualitätsstandards erfolgen und vor allem Transparent sein. Ein gutes Lehrinstitut sollte außerdem über moderne Forschungsabteilungen verfügen und einem Forschungsauftrag nachkommen.

Eine gute Fernuniversität zeichnet ebenso ein stabiler Finanzhaushalt aus. Auch wenn es sich beispielsweise mit Studiengebühren finanziert, sollte dies nicht ein alleiniger Einnahmeposten sein. Denn eine qualitätsbewusste Lehre muss stetig weiterentwickelt werden. Ebenfalls ist zu beachten, dass Leistungen aus einzelnen Fächern international anerkannt werden. Denn nur so ist ein die Sicherheit, dass ein Auslandssemester genommen werden kann, gewährt.

  • Auslandssemester im Studium – Studieren im Ausland
  • Berufsbegleitendes Studium – Studieren neben der Arbeit
  • Fachhochschule – Studium an einer FH in Österreich
  • Fernstudium in Österreich – Studieren an Fernuniversitäten
  • MBA-Studium – Master of Business Administration | Masterstudium in Österreich